Geburt von Zwillingen und Zwillingskinderwagen

In den letzten vierzig Jahren hat sich in der Schweiz die Geburtenzahl von Zwillingen verdoppelt.

Wohlgemerkt, bei allgemein sinkender Geburtenrate!

Kamen 1972 nur bei 0,8 Prozent der Geburten zwei Babys zur Welt (769 Zwillingsgeburten), waren es 2012 schon 1,9 Prozent (1559 Geburten).

Oder anders ausgedrückt: Damals kamen nur bei einer von knapp 120 Geburten Zwillinge zur Welt, heute gibt es einmal Zwillinge auf 52 Geburten.

Gemäss der Zeitschrift 20 Minuten ist Basel die Zwillings-Hochburg der Schweiz was Geburten angeht.
Zum Beispiel kamen dort im Jahr 2016 auf total 2172 Neugeborene 52 Zwillingspaare, also 104 Zwillinge.
Damit haben die Basler Frauen einen Allzeitrekord aufgestellt.
Laut dem Statistischen Amt des Kantons hat es in Basel-Stadt bisher noch nie so viele Zwillinge wie 2016 gegeben.

Woher kommt dieser Anstieg der Geburtenrate von Zwillingen?

Gemäss der Aussage verschiedener Ärzte gibt es dafür mehrere Gründe:

  • Das Alter:
    Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit eines doppelten Eisprungs. Reifen bei der Frau innerhalb eines Zyklus gleich zwei Eier und werden diese in den darauffolgenden Tagen befruchtet, wachsen zweieiige Zwillinge heran.
    Die Regulation des Hormons FSH (follikelstimulierendes Hormon) funktioniert mit zunehmendem Alter nicht mehr so gut.
    Die Konzentration von FSH steigt, und so reifen dann zwei Eizellen statt einer heran, die dann auch beide befruchtet werden können.
    Ob dies z.B. bei M. Federer der Fall war, ist unklar: Die Federer-Mädchen Charlene Riva und Myla Rose, geboren im Juli 2009, sind eineiige Zwillinge.
    Die Rate bei den eineiigen Zwillingen ist seit Jahren stabil. Lediglich die zweieiigen Zwillinge werden immer zahlreicher.
    Sollten es bei den Federers tatsächlich ein weiteres Mal eineiige Zwillinge sein, wäre das ein «aussergewöhnliches Ereignis», sagt der Chefarzt der Frauenklinik des Berner Inselspitals.
    Also gilt hier: Je älter eine Frau ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, oder die Chance Zwillinge zu bekommen.
  • Die moderne Fortpflanzungsmedizin:
    Bei künstlichen Befruchtungen stiegt die Wahrscheinlichkeit, dass Zwillinge entstehen, entscheidend an.
    Meist werden der Frau zwei Embryos eingepflanzt, damit die Erfolgschance grösser ist.
    Wachsen dann beide Embryonen heran, werden Zwillinge geboren – allerdings zweieiige. Hormone, welche den Eisprung der Frau stimulieren, begünstigen ebenfalls Mehrlingsschwangerschaften.
  • Die Gene:
    In einigen Familien häufen sich Zwillingsgeburten – so auch in der Familie Federer in der Schweiz. Roger Federers Schwester Diana zum Beispiel hat ebenfalls Kinder im Doppelpack (Zwillinge) zur Welt gebracht.
    Im September 2010, also 14 Monate nach Roger Federers ersten Zwillingen, kamen Roman und Emily auf die Welt.
    Das dürfte jedoch vermutlich Zufall sein: Die Neigung zu Zwillingen wird über die Frauen vererbt.
    Es geht um die Veranlagung, dass zwei oder mehrere Eizellen innerhalb eines Zyklus heranreifen.
    Damit hat jetzt das angeführte prominente Beispiel Roger Federer oder sogar Tennis nichts zu tun.
    Ausserdem gilt die genetische Veranlagung nur für zweieiige Zwillinge.

Sie haben Zwillinge bekommen, was nun?

Wie dem auch immer sei, es ist nicht immer einfach mit Zwillingen.

Ob dies jetzt der erhöhte „Arbeitsaufwand“ für die Eltern von Zwillingen ist, oder aber die Anschaffungen, welche bei Zwillingen nun doppelt zu Buche schlagen, man hat es als Eltern nicht leicht.

Zum Beispiel muss unter anderem ein spezieller Kinderwagen, also ein Zwillingskinderwagen angeschafft werden.

Was ist das genau, ein Zwillingskinderwagen?

Zwillingskinderwagen Danny SportEin Zwillingskinderwagen, oder auch Geschwisterwagen, ist ein spezieller Kinderwagen, der speziell auf Zwillinge oder Geschwister mit nur einem geringen Altersunterschied ausgelegt ist.

Der Unterschied zu einem herkömmlichen Kinderwagen besteht darin, dass Ihre Zwillinge nebeneinander Platz in diesem Kinderwagen haben.

Trotz der grösseren Breite sind unsere Zwillingskinderwagen trotzdem sehr einfach in der Handhabung und einfach zu fahren.
Unsere Zwillingskinderwagen sind nach den neuesten Erkenntnissen konzipiert und werden nach aktuellen Sicherheitsbestimmungen in der EU hergestellt.

 

Wo bekomme ich einen günstigen Zwillingskinderwagen der voll ausgestattet und natürlich sicher ist?

Eine gute Frage.

Natürlich können Sie in ein Babyfachgeschäft gehen.
Dies haben auch viele unserer Kunden getan, bevor Sie dann einen Kinderwagen für ihre Zwillinge in unserem Shop gekauft haben.
Alternativ können Sie sich in unserem Shop gemütlich von zu Hause aus umsehen und Ihren Wunschkinderwagen in der gewünschten Farbe bestellen.

Bei uns müssen Sie nichts mehr dazukaufen - unsere Kinderwagen sind voll ausgestattet.

Wir garantieren dafür, dass unsere Kinderwagen und Zwillingskinderwagen in der EU hergestellt werden.
Dies geschieht natürlich nach den neuesten Qualitätsrichtlinien von anerkannten Markenherstellern, wie z.B. Dorjan, Kunert, Adbor, Adamex

Dadurch, dass wir kein Ladenlokal unterhalten, können wir Ihnen diese Kinderwagen sehr günstig anbieten - vergleichen Sie!

Unsere Zwillingskinderwagen finden Sie hier:

swisshandel24 Zwillingskinderwagen

Nach oben